Lade Veranstaltungen

Eine Inszenierung von KoschelundStahl

Rabbit Hole

Das Theaterstück „RABBIT HOLE“ steht symbolisch für eine Flucht- und Suchbewegung vom Fremden hin zu dem, was uns trotz Unterschieden verbindet – eine Reise von der Ohnmacht hin zur Selbstwirksamkeit und Veränderung.

Das Graue sitzt im Verborgenen in seiner eigenen Welt und geht nur bis zur Grenze, denn dahinter sieht die Welt anders aus. In seiner Welt kennt das Graue alles, es ist ein vertrauter, sicherer Ort. Aber es kann nicht bleiben. Daher fasst das Graue Mut und überschreitet die Grenze. Im Bunten ist alles fremd. Das Graue trifft auf verschiedene Figuren. Das Rote will Grau vertreiben, Gelb reagiert mit Rückzug. Nach und nach nähern sich die Farben an und stellen fest: „Jeder ist einzigartig“. Doch diese Einzigartigkeit stellt weitere Grenzen da, die es zu überwinden gilt. Zwischen Grenzen überschreiten, Grenzen ziehen, Grenzen mauern und Grenzen sprengen, lernen die Farben nach und nach, dass man nur miteinander leuchten kann.

Im Konzept von Nora Koschel und Christine Stahl geht es um ein Theater (fast) ohne Worte. Gearbeitet wird mit Kostümfragmenten, wenigen Requisiten, selbst komponierter Musik und starkem körperlichen Ausdruck. Im Spannungsfeld von Körper, Licht und Ton entstehen Bilder, die die Innenwelt der Figuren erlebbar und sichtbar macht.

Schauspiel und Regie: Christine Stahl und Nora Koschel
Musik: Mario Geckeler

Ticketpreis: 15,- €

10 € (ermäßigt) / 20 € (Soli-Ticket)
Tickets reservieren

Eine Voranmeldung ist aufgrund der Platzlimitierung erforderlich. Bitte informieren Sie sich auf unserer Homepage über die an diesem Tag gültigen Corona-Hygieneregeln. Danke.

Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung des Kulturamtes Wiesbaden.

Emma & Co. – die Theaterwerkstatt
Goebenstraße 19, Wiesbaden

WEGPLANER